Arbeitslosenblock


23.5.2013, Donnerstag, vormittags

Der Rest des Tages verlief sehr seltsam, sehr spannend und ich weiß nicht, ob das gut ist. Was geschah, könnte auf sehr unterschiedlichen Wegen den Todesstoß für dieses Buch bedeuten.
Als ich aus dem Haus ging regnete es noch oder wieder, leider gerade sehr heftig. Im Supermarkt, der für mich wegen geringerem Angebot und höheren Preisen, nur zweite Wahl ist, gab es „meine“ Schokolade auch nicht. Auch dieser Laden führt die Marke, aber eher andere, teurere Sorten. Am Regal entdeckte ich zwar ein Schild, das besagte, auch hier gäbe es meine Sorte, aber die Schokolade selbst war nicht zu finden.
In der nächst gelegenen Post, meiner Stammpost, gab es die Briefmarken, die ich haben wollte nicht, das Ischtar-Tor und den Arbeiterverein. Mit diesen Marken wollte ich die Briefe an die Vereine frankieren und nicht mit irgendwelchen Blumen oder einem gedruckten Label mit Barcode oder wie die neumodischen Dinger jetzt heißen. QR-Code?
Ich ging zum Alex und machte einen Zwischenstop im Buchladen, um zu fragen, ob ich etwas für sie erledigen könnte, es gab aber nichts. Im Kaufhaus gab es auch wieder die Marke, aber nicht die einfachen Sorten. Auch hier hatte man sich auf die Sorten konzentriert, mit denen man wohl mehr Gewinn machen kann.
In der Post bekam ich am Philatelieschalter die gewünschten Marken, holte mir in der Bank Auszüge und Bargeld und im Elektronikkaufhaus gepolsterte Ablagen für Unterarme und Handgelenke.
Mit fürchterlichen Schmerzen im linken Bein, die mich seit Dienstag nach Belastungen immer wieder plagen, schleppte ich mich in den Buchladen.
K___ mußte sich gerade mal wieder „Thrift Shop“ von Macklemore & Ryan Lewis reinziehen. Seitdem ich keinen Blick mehr auf irgendwelche Charts oder in irgendwelche Trendmagazine werfe, gehen mir leider auch solche Hypes durch die Lappen. Der Song ist ein echter Ohrwurm. Und wer hätte gedacht, daß ich das noch mal über einen Mann sagen würde: Macklemore sieht verdammt sexy aus. Trotz dieser Frisur! Und - darum geht es in dem Video - er kann wirklich anziehen, was er will. Der sieht einfach immer gut aus. Es gibt im Video sogar einen DeLorean! Ryan Lewis' Lächeln ist auch nicht ohne, aber selten. Musikalisch erinnert das ganze zwar stark an Dr. Alban, aber es macht wirklich viel Spaß.
Ich wälzte Kataloge und machte an zu viele Bücher mein Zeichen. Die Schülerpraktikantin hatte ihren letzten Arbeitstag und alle waren sehr beschäftigt. Ich klebte eine der neuen Marken auf den Brief an D___, brachte ihn rechtzeitig vor der Nachmittagsleerung zum Briefkasten und kam zurück in den Laden. Bis fünf mußten die Nachbestellungen für den nächsten Tag raus, aber danach wurde es etwas ruhiger. K___ und U___ hatten aber immer noch reichlich mit den Katalogen zu tun. Ich konnte mir glücklicherweise einige Kataloge, beispielsweise welche mit Reiseführern, einfach sparen.
Arbeitslosenblock
161/321

voriger Eintrag



Info
spenden

anmelden


WERBUNG

von Gregor Alexander Piel · Programmversion 1.2.6 (21.9.2015)
das programm zur darstellung der seite benutzt php-sessions (zurücksetzen),
also einen cookie mit der session-id. eine javascript-anweisung wird benutzt, um die
bildschirmauslösung festzustellen. damit wird die darstellung für
kleine bildschirme verbessert.